Toggle Menu

Intro

Diese zweisprachige Seite informiert über meinen Hintergrund, Kurse, Websiten, Blogs & mehr. Einen Lebenslauf gibt es hier als PDF.

This bilingual site provides information about my personal background, courses and more. See “Brief Bio” for some biographical details.

Brief Bio

I am a fully ordained Buddhist monk (skt. Bhikshu, tib. Gelong). Beside giving courses about Buddhism and meditation in Germany and England for many years, my activities include courses and projects for children, parents, prisoners and drug addicts; pastoral activities such as care for the dying, helping with funerals and providing individual support; participations in interfaith dialogues (e.g. Berliner Dialog der Religionen) and interreligious-monastic dialogue (Weltkloster), as well as providing introductory lessons about Buddhism and meditation for school classes (e.g. Religionsphilosophische Schulprojektwoche).

Tenzin Peljor

I was born in East Germany (Gotha, Thuringia) and studied Computer Science (Humboldt University) and later Theatre Studies (Hochschule der Künste, now known as Theatre Education / University of Arts) in Berlin. I also worked in these fields.

Being raised in the Christian tradition I had the wish to become a monk when I was five years old which changed at about ten to twelve years old to become a Catholic priest. I lost this wish mainly due to a lack of inspiration and my own adolescence. I was enthusiastic about the communist ideals but found them unable to accept constructive criticism…

Searching for a spiritual path I tried Shamanism, Sufism and Hinduism. Nothing really worked for me. So I tried Buddhism when I was 29. I read a book on the Four Noble Truths and the wish to become a Buddhist monk awakened in me while reading it. So I searched for Buddhist teachings, a way to become a monk, and a Buddhist master.

Going to a local bookshop, I found Geshe Kelsang Gyatso’s »Meditation Handbook« and a poster announcing teachings in a local Buddhist Center (a New Kadampa Tradition Center or Kadampa Meditation Center – KMC). So I met the New Kadampa Tradition (NKT) in 1995/1996.

Knowing nothing about Buddhism and being quite naive, I visited the local NKT center and asked if I could become a Buddhist monk there, which was affirmed by the NKT teacher—who was also the NKT representative of Germany.

In 1998 I received the NKT-ordination by Geshe Kelsang Gyatso and received the name Kelsang Tashi. I was a participant of the Teacher Training Program (TTP), served as an NKT teacher and EPC and taught the Foundation Program (FP) of NKT in different towns in Germany (Hamburg, Leipzig, Braunschweig and Erfurt).

After disconnecting from NKT in summer 2000, I studied more with the former NKT representative in Germany, Gen Kelsang Dechen (Carola Däumichen). Gen Dechen was expelled by Kelsang Gyatso in the summer of 2000. She had the support of different Shugden Lamas during her affiliation with NKT and after her expulsion. Among those Shugden Lamas supporting Gen Dechen were Kundeling Lama (Bangalore, India), Lama Gangchen Rinpoche (Milan, Italy), Dagom Rinpoche (Nepal) and the Delhi-based International Dorje Shugden Society. (For more about this controversial background see: A former Dorje Shugden follower’s thoughts and The story of a New Kadampa Tradition monk or How I got sucked into a cult.)

Kathmandu, Getsul ordination, February 2002

In February 2002 I received the Getsul (novice) ordination in Nepal by Dagom Rinpoche and received the name Losang Gelek. Two months later I disconnected also from Dechen. In summer 2002 I distanced myself from all the Shugden lamas.

I had to reboot my spiritual path and received much support and help from Alexander Berzin, Ven. Ringu Tulku Rinpoche, and many different Lamas from all four Tibetan Buddhist schools. For four years I had to recover and I tried hard to understand all my experiences of those six and a half years with the NKT and Lamas who emphasized Shugden worship.

Dharamsala: Ordination, March 12, 2006

Following the advice of Ven. Ringu Tulku Rinpoche, I asked H.H. the Dalai Lama for the Gelong ordination (bhikṣu or full ordination) in 2005. I am very happy that His Holiness agreed! His Holiness the Dalai Lama, the kind, powerful and compassionate protector of all beings, and the Sangha of his Namgyal Monastery Thekchen Choeling granted full ordination in March 2006 to 180 monks, among them five Westerners, including myself. My monk’s name is Tenzin Peljor.

After I had been asked by Ven. Ringu Tulku Rinpoche to live and serve as a resident monk at the Bodhicharya Center in Berlin, Germany, in 2005 I moved there in July 2007. However, lacking a proper Buddhist education, when the rare opportunity for a Buddhist study with an excellent master appeared in August 2007, I decided to use it and moved to Italy to study under Ācārya Geshe Jampa Gyatso. Sadly he died in the same year! 

Finally in January 2008, with the blessings of Ringu Tulku Rinpoche, I started to study in Italy, Istituto Lama Tsong Khapa, some of the great Buddhist Mahāyāna texts, which are usually studied in the Tibetan monasteries. This study lasted for six years:
  • The teacher for the Abhisamayālaṅkāra class (2008–2009) was Lharampa Geshe Tenzin Tenphel.
  • The teacher for the Madhyamakāvatāra class (2009–2011) was Khensur Rinpoche Jampa Tegchok, who served for eight years as the abbot of Sera Je monastery, India.
  • From April 2011 to the end of April 2012 I lived in Berlin to support the activities of the Bodhicharya Centre Germany, and I continued the studies—Treasury of Manifest Knowledge / Abhidharmakośakārikā by Vasubandhu (September 2011–April 2012) taught by Geshe Tenzin Tenphel—online.
  • Geshe Jampa Gelek of Sera Je Monastery was the teacher of the Tantras within the study program. He taught the Grounds and Paths of Secret Mantra by Ngawang Palden about the Four Classes of Tantra, the Great Exposition of Secret Mantra by Je Tsongkhapa, and the Guhyasamaja Tantra based on Akhu Sherab Gyatso’s Sacred Words of Lord Akshobhya: A Commentary to the Two Stages of the Guhysamaja Tantra.

From the end of 2013 to April 2017 I served as the resident monk at the Bodhicharya Center in Berlin. From 2011 to 2017 I was a board member of the Bodhicharya non-profit association. Since 2011 I am a member of the board of the German Buddhist Monastic Association (DBO).

Tenzin Peljor, Oktober 2020, Alex, Berlin

From April 2017 to December 2019 I continued my studies at the Istituto Lama Tsong Khapa. These included, Supplement to the ‘Middle Way’ (Madhyamakāvatāra), Treasury of Manifest Knowledge (Abhidharmakośakārikā) and Commentary on Valid Cognition (Pramāṇavārttika). The primary teacher of these texts / the study program was Geshe Jampa Gelek.

In October 2020, the delegates of the member congregations elected me as one of eleven council members of the German Buddhist Union (DBU).

Further education since 2020:

  • In January 2020 I participated fully in a 3-Day Intensive CBCT (Cognitively-Based Compassion Training) Course with Lobsang Tenzin Negi, PhD and Timothy Harrison. The event was accredited by the Ministry of Education and Cultural Affairs Hessen and the Teachers’ Academy Hessen, Germany.
  • In July 2020 I was officially accepted for the two-year Mindfulness Meditation Teacher Certification Program by Jack Kornfield and Tara Brach, including the grant of a limited (50%) Scholarship Award.

Ringu Tulku RInpoche and Tenzin Peljor

Show More …

Interviews // Beiträge // Artikel

Zeige mehr…

Laufende wöchentliche Online-Kurse

Jeden Dienstag | 19:00 – 21:00 Uhr

Dieser Kurs ist sowohl für diejenigen geeignet, die Meditation erlernen wollen, als auch für diejenigen, die schon in Meditation geübt sind. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Der Meditationskurs besteht aus zwei Teilen, an denen gerne einzeln teilgenommen werden kann. 

Im ersten Teil, 19:00–20:00 Uhr, kultivieren wir mittels der Atemmeditation „fokussierte Aufmerksamkeit“ (Konzentration, skt. samādhi). Wird die Konzentration durch Üben tiefer, führt sie zur Geistigen Ruhe (skt. śamatha). Ablenkungen oder endlose Gedankenketten und die aus ihnen resultierende Unruhe des Geistes werden allmählich befriedet. Diese Phase der Meditation dauert ca. 25 Minuten.

Wer ohne Anleitung meditieren will, kann den Lautsprecher ausstellen und hat dann 25 Minuten Zeit in Stille zu meditieren. Für alle anderen wird die Atemmeditation angeleitet. Bei der angeleiteten Atemmeditation werden die ersten 10 Minuten für die Körper-Geist-Entspannung verwendet und die restlichen 15 Minuten für die konzentrative Übung, die dann in Stille erfolgt.

Nach einer kurzen Pause wird zum Abschluss noch eine Achtsamkeits-Meditation angeleitetet.

Danach folgt eine 15-minütige Pause.

Im zweiten Teil, ca. 20:15–21:00 Uhr, werden analytische Meditationen (tib. lam rim, pali: vipassanā) vorgestellt und gemeinsam meditiert. Das Thema oder die Praxis der analytischen Meditation wird zuerst kurz vorgestellt. Danach wird die analytische Meditation angeleitet und gemeinsam meditiert.

Ab 21 Uhr besteht zusätzlich für ca. 30 Minuten Raum für Fragen oder Erfahrungsaustausch.

Der gesamte Kurs zielt darauf ab, die Grundlagen der Meditation, die verschiedenen Arten der Meditation und Sinn und Zweck von Meditationen sowohl theoretisch als auch durch Praxis zu vermitteln. 

Dieser Kurs wird als Audio (mp3) aufgezeichnet und diese Audio-Aufzeichnungen sowie vertiefende Materialien stehen den Teilnehmer:innen kostenlos via Cloud-Speicher zur Verfügung. 

Einstieg in den Kurs: Neueinsteiger können nach Vereinbarung ab 18:30 Uhr eine grundlegende 25-minütige Einführung in die Meditation / den Kurs erhalten. Bitte per Email anfragen.

Beitrag: Spende / Dana via https://paypal.me/tenzinpeljor oder Überweisung (Kontonummer bitte erfragen)
Infos: tenzin@gmx.org | 0176 996 527 29

Teilnehmen: Zoom-Meeting beitreten via https://us02web.zoom.us/j/86807485704

Meeting-ID: 868 0748 5704 (kein Passwort)
Per Telefon teilnehmen:
+493056795800,,86807485704# Deutschland
+496938079883,,86807485704# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort, aus Österreich und der Schweiz:
+49 30 5679 5800 Deutschland
+49 69 3807 9883 Deutschland
+49 695 050 2596 Deutschland
+49 69 7104 9922 Deutschland
+43 12 535 501 Österreich
+43 12 535 502 Österreich
+43 670 309 0165 Österreich
+43 72 011 5988 Österreich
+43 120 609 3072 Österreich
+41 22 591 00 05 Schweiz
+41 22 591 01 56 Schweiz
+41 31 528 09 88 Schweiz
+41 43 210 70 42 Schweiz
+41 43 210 71 08 Schweiz
+41 44 529 92 72 Schweiz
Meeting-ID: 868 0748 5704
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kdzoKuLOSm

Jeden Donnerstag | 19:30 – 21:00 Uhr

Wer effektiv meditieren möchte, benötigt eine Landkarte des Geistes, um besser verstehen zu können, welche Faktoren in der Meditation kultiviert und gestärkt werden und welche Faktoren der Meditation hinderlich sind und wie man diese hinderlichen Faktoren abschwächt und überwindet. 

Meditation selbst ist vielfältig und kann in zwei Hauptübungen eingeteilt werden: 1) Übungen zur Kultivierung geistiger Sammlung (śamatha) und 2) Übungen zur Kultivierung von Einsicht (vipaśyanā). 

Meditationen zur Kultivierung von einsgerichteter Konzentration (samādhi) bringen den Geist zur Ruhe und führen zu tiefem inneren Frieden und geistiger Stille. Ziel ist es durch das Durchlaufen von neun Stufen der Konzentration, die meditative Versenkung des Ruhigen Verweilens (śamatha) zu erlangen. Diese meditative Versenkung geht zuerst mit geistiger und körperlicher Geschmeidigkeit und nachfolgend mit körperlicher und geistiger Glückseligkeit einher. Aufbauend auf die Konzentration des Ruhigen Verweilens, können die vier Konzentrationen des Formbereiches (dhyānas oder jhānas) und die vier Versenkungen des Formlosen Bereiches erlangt werden. Mit diesen sehr tiefen Ebenen geistiger Sammlung, kann dann viel effektiver befreiende Einsicht (vipaśyanā) kultiviert werden. 

„Wenn wir es ernst meinen mit der Verwirklichung der [spirituellen] Ebenen und Pfade, müssen wir die Praxis von samādhi ausüben.“ – XIV. Dalai Lama

Der Studienkurs gibt einen zusammenfassenden, praktischen und systematischen Überblick über die Funktionsweise des Bewusstseins in Verbindung mit einem ausführlichen und systematischen Überblick über die Stufen der Meditation in Bezug auf geistige Sammlung und deren tieferen Ebenen. Die Wege zur Erlangung tiefer Konzentration, die Hindernisse, die Gegenmittel zu den Hindernissen, förderliche Umstände usw. werden studiert und erklärt. Außerdem wird dargelegt, wie man tiefere Formen der Konzentration nutzt, um höhere Einsicht in die Seinsweise der Dinge und des Selbst sowie schließlich das Nirvāṇa zu erlangen.

Am Ende des Kurses gibt es einen Überblick, wie man dieses Wissen für den eigenen spirituellen Pfad nutzen kann und wie und wo man es weiter vertiefen kann. Dadurch sollen die Teilnehmer:innen in die Lage versetzt werden, mit gutem Wissen und Verständnis, ihre eigenen spirituellen Ziele selbstverantwortlich und mit innerer Klarheit zu verfolgen.

Der Kurs eignet sich für Neuinteressierte und erfahrene Meditierende. Via Cloud-Speicher stehen die Audio-Aufzeichnungen, vertiefende Materialien, Buchempfehlungen und weiterführende Informationen den Teilnehmer:innen kostenlos zur Verfügung.

Späterer Einstieg in den Kurs: Neueinsteiger können nach Vereinbarung ab 19:00 Uhr eine grundlegende 25-minütige Einführung in den Studienkurs erhalten. Bitte per Email anfragen.

Beitrag: Spende / Dana via https://paypal.me/tenzinpeljor oder Überweisung (Kontonummer bitte erfragen)
Infos: tenzin@gmx.org | 0176 996 527 29

Teilnehmen: Zoom-Meeting beitreten via
https://us02web.zoom.us/j/86242378518

Meeting-ID: 862 4237 8518 (kein Passwort)
Per Telefon teilnehmen:
+496950502596,,86242378518# Deutschland
+496971049922,,86242378518# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort, aus Österreich und der Schweiz:
+49 695 050 2596 Deutschland
+49 69 7104 9922 Deutschland
+49 30 5679 5800 Deutschland
+49 69 3807 9883 Deutschland
+43 12 535 502 Österreich
+43 670 309 0165 Österreich
+43 72 011 5988 Österreich
+43 120 609 3072 Österreich
+43 12 535 501 Österreich
+41 22 591 00 05 Schweiz
+41 22 591 01 56 Schweiz
+41 31 528 09 88 Schweiz
+41 43 210 70 42 Schweiz
+41 43 210 71 08 Schweiz
+41 44 529 92 72 Schweiz
Meeting-ID: 862 4237 8518
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kebGq0DtgK

Meditieren / Meditation online

Kurse 2021

Jeweils samstags, 09.01. 06.02, 20.03. 10.04., 01.05., 05.06., 10.07., 28.08., 18.09., 09.10.,06.11., 04.12.2021

Jeweils 11:00 – 13:00 und 14:00 – 16:00 Uhr (mit gemeinsamer Mittagspause und Essen in der Pagode)

Januar – Juni 2021: „Der achtgliedrige Heilsweg“

Die erste Lehrrede, die der Buddha nach seinem Erwachen gab, legte die Vier Wahrheiten für die Edlen dar: Wirklichkeiten für Verständige.

Der achtgliedrige Heilsweg ist in der vierten Edlen Wahrheit, der der Wahren Pfade, enthalten. Der Heilsweg selbst gründet auf und umfasst die Vier Edlen Wahrheiten. Beide sind untrennbar miteinander verbunden.

Man kann den Heilsweg als den praktischen Aspekt der Lehre des Buddha bezeichnen – oder wie Bhikkhu Bodhi sagt: „er erweckt die Lehre zum Leben“. Der Heilsweg ist der Weg aus der Unbefriedigung des Daseins, aus dem Leid (skt. duḥkha) hinaus. Er zeigt den Erfahrungsweg des Buddha zur Beendigung des Leids.

In den sechs Kursteilen werden wir uns einem grundsätzlichen Verständnis des Heilsweges nähern sowie uns seine Bedeutung für den spirituellen Weg, seine praktische Anwendung im Alltag und seine innere Logik erschließen.

Es gibt Raum für Meditation und Diskussion. Als Grundlektüre wird Bhikkhu Bodhis Buch „Der edle achtgliedrige Heilsweg: Der Weg zur Beendigung des Leidens“ vom Verlag Beyerlein und Steinschulte empfohlen.

Juli – Dezember 2021: „Allumfassende Liebe, großes Mitgefühl und die Praxis der Sechs Vollkommenheiten (Pāramitās)“

Aufbauend auf dem achtgliedrigen Heilsweg, nähern wir uns ab Sommer dem Großen Fahrzeug (skt: mahāyāna) des Buddhismus an. Diesen Weg eines Bodhisattvas, der oder die aus großem Mitgefühl für alle Wesen das vollständige Erwachen erstrebt, ist der Buddha selbst gegangen und hat ihn verwirklicht.

Während dieser Kursphase werden Meditationsübungen und mentale Trainings erklärt und meditiert, die altruistische Liebe und Mitgefühl, eine Verbundenheit mit anderen Lebewesen fördern und innere Qualitäten zur Reife bringen, die für das Erwachen – oder auch einfach nur für ein glücklicheres Leben – notwendig sind. Nämlich, die Sechs Vollkommenheiten (skt. pāramitās). Diese umfassen die Kultivierung der

Großzügigkeit, die den Geiz überwindet,
des Ethischen Verhaltens, das das Schädigen anderer überwindet,
der Geduld, die den Hass überwindet,
der Freudigen Tatkraft, die die Faulheit überwindet,
der Konzentration, die die Ablenkungen überwindet
und der Weisheit, die die Unwissenheit überwindet.

Beide Kursphasen werden aufgezeichnet und stehen kostenfrei via Cloudspeicher zur Verfügung. Auch eine Einzelteilnahme oder spätere Teilnahme ist möglich.

Beitrag: Spende / Dana
Details: siehe BGS-Seite
Ort: Pagode Phước Nghiêm, Kamenzer Straße 1, 04347 Leipzig

Veranstalter: Vietnamesische Buddhistische Gemeinde in Leipzig und Umgebung e.V. in Kooperation mit der Buddhistischen Gesellschaft Leipzig e.V.

Studiengruppe „Selbsterkenntnis und Weisheit“

Sonntag 10.01.2021 | 11:00 – 18:00 Uhr | via ZOOM

„Reifere Liebe und reiferes Mitgefühl: Wie man die Weisheit der Vergänglichkeit und der Leerheit mit Liebe und Mitgefühl für die Lebewesen verbindet“

Nachdem wir uns ausgiebig mit der Selbstlosigkeit bzw. Leerheit befasst haben, vertiefen wir an diesem Wochenende unser Verständnis von Liebe und Mitgefühl, indem wir in die Betrachtung die grobe und subtile Vergänglichkeit sowie die endgültige Seinsweise der Dinge (śūnyatā) einbeziehen. (mit Diskussion und angeleiteten Meditationen)

Über diesen Kurs: In diesem Studien- und Meditationsseminar werden wir uns tiefer mit der Philosophie des Buddhismus beschäftigen, den essenziellen Lehren über die Natur der Phänomene und des Daseins. Als die Wurzel allen Leidens und des Daseinskreislaufes hat der Buddha Unwissenheit – die falsche Vorstellung vom Selbst der Personen und der Phänomene – gelehrt.

Die Annahme inhärenter Existenz ist die Ursache für alle unheilsamen Ansichten. Die leidbringenden Emotionen entstehen nicht ohne diesen Fehler. Wenn Leerheit vollständig erkannt ist, werden daher die unheilsamen Sichtweisen und leidbringenden Gefühle völlig gereinigt.

Wodurch wird Leerheit erkannt? Indem wir das Entstehen in Abhängigkeit sehen. Buddha, der größte Kenner der Wirklichkeit sagte: „Was in Abhängigkeit entsteht, entsteht nicht inhärent.“

Dies ist der letzte Teil dieses Studienkurses.

Studien– und Meditationsgrundlage ist das Buch des 14. Dalai Lama „Das Leben tiefer verstehen: Erkenne Dich selbst und lebe gelassener". Die Studienthemen, Diskussion, Reflexion und Meditation umfassen Schwerpunkte wie die Kultivierung der korrekten Sicht der Leerheit (śūnyatā), eines Verständnisses wechselseitig bedingten Entstehens, der Konzentration und von Liebe und Mitgefühl. Ziel ist es, ein tieferes Verständnis über die Tatsache zu entwickeln, dass Alles mit Allem in Beziehung steht, nichts aus sich selbst heraus existieren kann und in permanentem Wandel ist.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Darlegungen und Meditationen, die ein Verständnis oder Erfahrungen vermitteln, wie man die falsche Vorstellung von Selbst durch meditative Erkenntnis überwindet, sowie das Deutlichmachen von Fallstricken und falschen Vorstellungen rund um diese Themen.

Teilnehmer*innen sollten möglichst über Vorkenntnisse im Buddhismus verfügen und innerlich stabil sein. Aufnahmen von vorangegangenen Kursteilen können auf Anfrage zugänglich gemacht werden.

Zoom-Meeting beitreten: https://us02web.zoom.us/j/83171803067
Meeting-ID:
831 7180 3067 (kein Passwort nötig)

Schnelleinwahl mobil:

+496938079883,,83171803067# Deutschland
+496950502596,,83171803067# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort:

+49 69 3807 9883 Deutschland
+49 695 050 2596 Deutschland
+49 69 7104 9922 Deutschland
+49 30 5679 5800 Deutschland
+43 670 309 0165 Österreich
+43 72 011 5988 Österreich
+43 120 609 3072 Österreich
+43 12 535 501 Österreich
+43 12 535 502 Österreich

Meeting-ID: 831 7180 3067
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kcPduyR2Qd

Über Skype for Business beitreten: https://us02web.zoom.us/skype/83171803067

Beitrag: Spende / Dana
Veranstalter: Choeling Braunschweig
Anmeldung: gaby@braunschweig-buddhismus.de

Jeweils freitags 15.01. – 26.03.2021 (9 Termine)
15.1., 22.1., 29.1., 5.2., 12.2., 19.2., 26.2., 19.3., 26.3.

Neu!: Auch Online via ZOOM!

„Einführung in die Meditation – Eine praktische Meditations-Toolbox“

Dieser Kurs eignet sich für jene, die Meditation allgemein erlernen wollen, als auch für diejenigen, die schon in Meditation geübt sind. Er besteht aus zwei Modulen, die gerne einzeln besucht werden können.

Teil 1: 16:00 – 17:00 Uhr: Meditationen zur Stärkung geistiger Ruhe (śamatha) – Erklärung, Meditation, Fragen und Antworten.

Teil 2: 17:20 – 18:30 Uhr: Analytische Meditationen – Erklärung, Meditation, Fragen und Antworten.

Anmeldung und Zugang für Cloudspeicher für Nachzügler*innen via peljor@tibethaus.com.

Zoom-Meeting beitreten: https://zoom.us/j/99064595442
Meeting-ID: 990 6459 5442
Password: 125305

Veranstalter und Ort: Tibethaus Deutschland (Frankfurt am Main)
Beitrag: Spende / Dana via Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland, Betreff: „Toolbox“, IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95
Details: www.tibethaus.com

Sa. 16.01 – So. 17.01.2021

„Mut zur Stille - Meditation systematisch erlernen“

Ein neues Praxis- und Studienprogramm ab dem 12. Und 13. September 2020, insgesamt fünf Wochenenden und ein optionales Retreat

Leitung: Dr. Corina Aguilar-Raab, Simone Hensel und Silvia Wiesmann

Gastreferent für das 3. Modul, „Nichts für Feiglinge! Durchhalten!“, Tenzin Peljor.

Veranstalter und Ort: Tibethaus Deutschland (Frankfurt am Main)
Details: www.tibethaus.com

Sonntag, 7.02.2021 | 18:00 – 20:00 Uhr

„Kein Ich, kein Karma, keine Wiedergeburt“

Da es kein Ich gibt, kann es keine Wiedergeburt geben, denn was sollte denn das Ding sein, das da wieder geboren wird?

Tatsächlich wird in den buddhistischen Texten nicht von Wiedergeburt sondern Werden oder Geburt gesprochen, Existenz, die sich nach diesem Leben fortsetzt.

In den frühen Schriften des Pali-Kanons findet man zudem keine Aussage des Buddha, dass es kein Ich gibt. Was man findet sind Aussagen des Buddha, was nicht das Ich ist. Gibt es nun also ein Ich oder nicht.

Es kommt noch schlimmer: Nicht alles Karma!
Versuch einer Klärung dieser drei verbunden Themenkomplexe.

Zeiten: 18:00 – 20:00 Uhr
Beitrag: Spende / Dana
Veranstalter + Anmeldung: Buddha Talk Hamburg

Do. 04. – So. 07. März 2021

Vertiefende Praxistage: „Die Bodhisattva-Gelübde Teil 3 – Die Nebengelübde“

Mit den 46 Bodhisattva-Nebengelübden werden Leitlinien vorgestellt, die die Kultivierung einer altruistischen Einstellung und der sechs Paramitas (Geben, Ethik, Geduld, Tatkraft, Konzentration und Weisheit) fördern. Die Nebengelübde wirken dabei primär dem Entgegen, was der Kultivierung dieser geistigen und zum Erwachen führenden Qualitäten im Wege steht.

Mit den Nebengelübden erhalten wir außerordentlich hilfreiche Hinweise, wie wir das oft mit Selbstbezogenheit durchdrungene Denken erkennen, lockern und schrittweise auflösen können. Indem wir uns eingehend und meditativ mit ihnen auseinandersetzen, sie als Spiegel für unsere Selbstreflexion und -erkenntnis nutzen, kommen wir unserem egoistischen Denken besser auf die Schliche und können leichter eine altruistische Grundhaltung kultivieren.

Auf vielfachen Wunsch bietet Tenzin Peljor noch einmal ein Vertiefungsretreat zu diesem Thema an. Der Kurs wird in der Form einer Meditationsklausur inkl. Unterweisungen durchgeführt.

Anmeldung: Um Anmeldung bis zum 25. Februar wird gebeten. (zum Formular)
Kosten: Regulär 150 € | Tibethaus-Mitglieder 90 € | ermäßigt 60 €

Zeiten: Do. 17:00 Uhr – So. 14:00 Uhr
Veranstalter und Ort: Retreathaus Berghof (Wiesen)
Details: https://www.retreathaus-berghof.de

Samstag, 13.3.2021 | 14:00 – 17:45 Uhr

„Das Umwandeln von Schwierigkeiten und Hindernissen in Liebe, Mitgefühl und Weisheit“

Die gewöhnlich intuitive Reaktionsweise auf Hindernisse, Unerwünschtes, Leid oder Schmerz ist Aversion oder Ärger. Der Buddha beschreibt diese Reaktionsweise des unerwachten Weltlings, anhand einer Person, die mit zwei Pfeilen beschossen wird. Das Leid ist der erste „Pfeil“, der uns trifft und die geistige Reaktion verursacht zusätzliches dukkha [geistiges Leid]. Diesen zweiten „Pfeil“ schießen wir selbst ab, durch unsere geistigen Reaktion. Und so fügen wir dem Leid zusätzliches Leid hinzu, obwohl wir gar nicht noch mehr leiden wollen. Es gibt keinen guten Grund den zweiten „Pfeil“ abzuschießen, aber viele gute Gründe, uns von dieser leidhaften Reaktionsweise zu lösen, zu befreien.

Aversion oder Ärger entsteht oft aus (falscher) Erwartungshaltung oder Anhaftung. Diese diese Mechanismen nicht sehend und verstehend, bleiben wir im konflikthaften Spiel der aus Unwissenheit geborenen Abneigung und Anhaftung gefangen.

In der Mahayana-Geistesschulung übt man nicht nur, sich dieser Mechanismen bewusst zu werden und durch die Praxis der Geduld (kṣānti), die leidhafte mentale Reaktionsweise (den „zweiten Pfeil“), zu stoppen; sondern, auf der Praxis der Geduld aufbauend, macht man sich Leid, Hindernisse und Probleme zu nutze, um die Qualitäten von Liebe, Mitgefühl und Weisheit anwachsen zu lassen.

So heißt es bei Shantideva im Bodhicharyavatara:

„Was auch [an Widrigkeiten] kommen mag; meine Heiterkeit werde ich nicht erschüttern lassen.“ (6.09)

und

„Zudem hat das Leiden weitere Vorzüge: Die Ernüchterung vertreibt
den Hochmut, und mit den Wesen im Kreislauf entsteht Mitgefühl. Vor
schlechten Taten scheut man sich, und an heilsamen Handlungen entsteht
Freude.“ (6.21)

In dieser Studieneinheit werden wir uns dem Unwandeln von Schwierigkeiten und Leid in geistiges Wachstum widmen. Neben Erklärungen, werden Meditationen angeleitet und es wird Raum für Diskussion geben.

Veranstalter und Ort: Zen Dojo Shobogendo
Details: Studien-Programm

22. – 23. Mai 2021
„Buddhas Lehre vom Ich und Nicht-Ich“

Wozu sollte die Lehre vom Nicht-Ich (skt. anātman; pāli: anattā) des Buddha hilfreich sein? Wenn es kein Ich gibt, wer handelt dann oder wer erfährt die Folgen von Handlungen? Wenn es kein Selbst gibt, in wen oder was soll ich dann Selbstvertrauen haben? Ist Selbstvertrauen eigentlich wichtig für den spirituellen Pfad? Und was unterscheidet Selbstvertrauen von Egoismus? Wenn es kein Selbst gibt, wie ist dann ein stabiles Selbst möglich?

An diesem Wochenende wollen wir uns den tiefgründigen Lehren zum Nicht-Ich nähern. Wir beginnen mit Erklärungen aus dem Pali-Kanon und vertiefen das Verständnis durch Einbeziehen der Madhyamaka-Lehren Nāgārjunas und Candrakīrtis. Ein besonderer Schwerpunkt liegt neben der feinen Darlegung der Philosophie zum Nicht-Ich auf der praktischen Relevanz und verbundenen Themen der Psychologie. Es werden einzelne Meditationsübungen vorgestellt und meditiert. Es gibt Raum für Diskussionen.

Kosten: Regulär 90 € | Mitglieder 55 € | ermäßigt 35 €

Zeiten: Do. 17:00 Uhr – So. 14:00 Uhr
Veranstalter und Ort: Tibethaus Deutschland (Frankfurt am Main)

Veranstaltung des Tibethaus Deutschland

13. – 17. Mai 2021
„Mut zur Stille“ Retreat | Berghof

www.retreathaus-berghof.de

Day Retreat

Saturday, June 12, 2021| 10 a.m. to 5 p.m. (GMT)

Details will be announced soon …

Access: via ZOOM (organised by Bodhicharya London)
Meeting ID: 325 545 986
Password: 025316
You can also join over the phone: +44 208 080 6591 (UK).

Cost: Donations for this day retreat are voluntary and can be paid into the Bodhicharya London bank account.

All details: www.bodhicharya-london.org.uk

Netzwerk Achtsame Wirtschaft Frankfurt am Main

Voraussichtlich 1-2 Termine, Details werden noch bekannt gegeben

https://achtsame-wirtschaft.de/regional-frankfurt.html

Newsletter für Kurse in Deutschland

Buddhistische Texte in Deutsch

Zeige mehr…

Buddhistische Texte in Deutsch

Praktischer Rat

Videoaufzeichnungen

Audioaufzeichnungen

Buddhist Texts in English

Audio Files & Videos in English

Teachings by Bhante Sujiva (mp3)

“Tonglen” Bodhicharya Bosham (UK) July 2010

“What makes life meaningful?” (Part 1) Bodhicharya Kent (UK) Jan 2016

Show More…

Websites Designed or Run by Me

www.info-buddhismus.de

www.info-buddhismus.de

www.tsongkhapa.de

www.tsongkhapa.de

www.tibethaus.life

www.tibethaus.life

www.meditieren.tips

www.meditieren.tips

www.info-buddhism.com

www.info-buddhism.com

www.buddhism-controversy-blog.com

www.buddhism-controversy-blog.com

www.buddhistische-sekten.de

www.buddhistische-sekten.de

www.buddhismus-kontrovers.info

www.buddhismus-kontrovers.info

www.buddhistische-ordensgemeinschaft.de

www.buddhistische-ordensgemeinschaft.de

www.achtsamkeit-kinder.de

www.achtsamkeit-kinder.de

www.buddhistischer-kreis-erfurt.de

www.buddhistischer-kreis-erfurt.de

www.bodhicharya-london.org.uk

www.bodhicharya-london.org.uk

www.christianpiper.com

www.christianpiper.com

www.hospiz-horizont.de

www.hospiz-horizont.de

www.friends-button.zone

www.friends-button.zone

www.sangha.it

www.sangha.it

www.bodhicharya-london.org/Kent

www.bodhicharya-london.org/Kent

www.bodhicharya.de

www.bodhicharya.de

X

IMPRESSUM

Tenzin Peljor
℅ Tibethaus Deutschland e.V.
Georg-Voigt-Straße 4
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Cell phone: 0049–(0)176–996 527 29
Email: tenzin [at] gmx.org
www.tenzinpeljor.de // www.michaeljäckel.de

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Disclaimer – rechtliche Hinweise

1. Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

2. Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen..

3. Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: https://www.e-recht24.de

X

Datenschutzerklärung

Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden von uns ausschließlich dadurch erhoben, dass Sie uns diese via Email freiwillig mitteilen. Senden Sie keine Email, erfassen wir auch keine Daten. Wir haben uns bewusst von Anfang an gegen die Implementierung und Anwendung von Analyse Tools entschieden. Die Seite verwendet keine Social Media Plugins.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Wenn Sie uns eine Email schreiben, verwenden wir die angegebenen Daten, um Ihnen vernünftig zu antworten.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website werden von unserer Seite keine Daten erhoben und keine Cookies erstellt. Es kommen keine sogenannten Analyseprogramme zur Anwendung. Eine Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt daher von unserer Seite nicht und kann auch nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden.

Unsere Website wird bei www.strato.de gehostet. Welche Daten Strato erhebt, auf dessen Servern die Website liegt, erfragen Sie bitte bei Strato.

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden wenn Sie verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Einwilligung durch Minderjährige

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Gemäß Art. 8 DSGVO dürfen Kinder bis 16 Jahre solche Einwilligungen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten erklären. Personenbezogene Daten von Minderjährigen werden nicht bewusst erhoben und verarbeitet.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Tenzin Peljor
℅ Tibethaus Deutschland e.V.
Georg-Voigt-Straße 4
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel. 0049 (0) 30–301 333 34
Mobil. 0049 (0) 176–996 527 29
Email: tenzin@gmx.org

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Elektronische Post (E-Mail)

Wenn Sie uns E-Mails senden wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Informationen, die Sie unverschlüsselt per E-Mail an uns senden können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt, so dass eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail daher nicht gewährleistet ist.

Wir setzen zudem sog. SPAM-Filter gegen unerwünschte Werbung ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen können. E-Mails, die schädigende Programme („Viren“) enthalten, werden von uns in jedem Fall -automatisch gelöscht. Wegen der generellen Unsicherheit im E-Mail-Verkehr kann nicht gewährleistet werden, dass eine versandte E-Mail den Adressaten erreicht. Überprüfen Sie also, ob für Ihre Zwecke das E-Mail tatsächlich die geeignete Versandart ist.

Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir statt einer E-Mail unser SSL-verschlüsseltes Kontaktformular zu verwenden oder senden Sie uns diese Nachricht auf konventionellem Postwege an uns.

Wird per E-Mail an uns herangetreten, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Kommunikation auf diesem Wege einverstanden sind und diese so stattfinden kann, soweit gesetzliche Vorschriften dem nicht entgegenstehen.

Annahme signierter elektronischer Post

Leider können wir aus technischen und organisatorischen Gründen zurzeit noch keine elektronischen Signaturen auf Echtheit und Gültigkeit prüfen. Wir können derzeit weder verschlüsselte noch signierte elektronische Post empfangen. Dies hat zur Folge, dass Sie Dokumente, die einem Schriftformerfordernis unterliegen, das heißt der persönlichen Unterschrift, nicht in elektronischer Form übersenden können. Wir bitten Sie deshalb, in diesen Fällen auf die papiergebundene Kommunikation auszuweichen.

Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Wir verwenden keine Cookies.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten, Strato, erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

SoundCloud

Auf unseren Seiten können Plugins des sozialen Netzwerks SoundCloud (SoundCloud Limited, Berners House, 47-48 Berners Street, London W1T 3NF, Großbritannien.) integriert sein. Die SoundCloud-Plugins erkennen Sie an dem SoundCloud-Logo auf den betroffenen Seiten.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird nach Aktivierung des Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem SoundCloud-Server hergestellt. SoundCloud erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Like-Button“ oder „Share-Button“ anklicken während Sie in Ihrem SoundCloud- Benutzerkonto eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem SoundCloud-Profil verlinken und/oder teilen. Dadurch kann SoundCloud Ihrem Benutzerkonto den Besuch unserer Seiten zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch SoundCloud erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von SoundCloud unter: https://soundcloud.com/pages/privacy.

Wenn Sie nicht wünschen, dass SoundCloud den Besuch unserer Seiten Ihrem SoundCloud- Benutzerkonto zuordnet, loggen Sie sich bitte aus Ihrem SoundCloud-Benutzerkonto aus bevor Sie Inhalte des SoundCloud-Plugins aktivieren.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor diese Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen und technische Standards anzupassen. Unserer Nutzer werden gebeten sich regelmäßig zu informieren. Diese Datenschutzerklärung befindet sich derzeit auf dem Stand vom 17.06.2018

Quelle: https://www.e-recht24.de

Zeige alles…